Haus Birke No.8
Pension & Ferienwohnung in Bodenwerder

Haus Birke No.8 - Die Ferienwohnung Bodenwerder und die Pension Bodenwerder in Heyen. Landschaftlich schön und ruhig gelegen ist die Ferienwohnung optimal für naturverbundene Urlauber.
Webdesign by elf42 Webdesign by elf42

Die Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Pension / Ferienwohnung Haus Birke No. 8 bei Bodenwerder im schönen Weserbergland

Das Weserbergland ist mittlerweile ein begehrtes Reiseziel für Kunstinteressierte, Wanderer, Kanuten, Radler und Motorrad- fahrer. Sie finden hier Ruhe und Abge- schiedenheit fernab von großen Städten, Verkehrslärm und Industrie.

Die Region an der Weser blühte und boom- te im 16. und frühen 17. Jahrhundert, und so schufen hier zu der Zeit reiche Adelsleu- te und Kaufleute einen in Deutschland ein- zigartigen Baustil - die Weserrenaissance.

Das kunstvolle schmiedeeiserne geschwungene Schild von der Ratsschänke Rattenkrug in Hameln.

Prachtvoll verzierte Schlösser und Bürgerhäuser entstanden mit dem Geld, das durch Getreidehandel, Söldnerwesen und Weserzölle verdient wurde. Ob Bürger oder Bauer, Landesherren oder Adel - jeder versuchte damals den anderen noch zu übertrumpfen und baute noch prachtvoller.

Eindrucksvolle Weserrenaissancebauten:

  • Schloss Bückeburg,
  • Hochzeitshaus und Rattenfängerhaus in Hameln,
  • Schloss Hämelschenburg,
  • Schloss Hehlen,
  • Schloss Bevern. Im "Kulturzentrum Weserrenaissance - Schloss Bevern" können Sie die "Erlebniswelt Renaissance" am Beispiel des Lebens von Statius von Münchhausen, Adliger und einer der zentralen Köpfe der Weserrenaissance an 19 multimedialen Erlebnisstationen nacherleben. Sie werden Zeuge seiner packenden Lebensgeschichte.

Archäologische Funde sind auch in Heyen zu besichtigen. So sind westlich der Straße nach Bodenwerder auf dem Heiligenberg (191 m ü.NN) Grundmauern einer Kapelle (der Sage nach einst ein Mönchskloster) zu sehen. Nach einer wissenschaftlichen Grabung 1985 sind die Grundmauern erneuert worden.

Unterhalb der Kapelle sind mehrere Hohlwege letzte Zeugen einer Fluchtstätte. Eine Ring- wallanlage mit einem Durchmesser von 120 m am Heiligen Berg (Wallanlagen) ist als eine altgermanische Verteidigungsstätte (Fliehburg) noch zu erahnen.

Östlich gegenüber steigt der Hohe Knapp (242 m ü.NN) an, der seinerzeit Raubritter auf der Lauenburg beheimatete. Ruinen sind heute noch zu erahnen. Nähere Informationen zur Geschichte und Sagen kann bei uns in der Chronik von Heyen (2004) eingesehen werden.

Das Schloss Hehlen an der Weser, davor grasende Pferde auf der Weide.
Der Münchhausenbrunnen in Bodenwerder zeigt den Lügenbaron Münchhausen auf seinem halben Pferd. Die Skulptur wird von einem Kleinkind bestaunt.

Die Stadt Bodenwerder - auch als "Hauptstadt des Münchhausenlandes" an der Weser genannt, ist die Heimat des unvergleichlichen Lügenbarons Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen (1720 - 1797).

Bodenwerder kann sich rühmen eine der schönsten Weserpromenaden entlang des weitgehend ursprünglichen Stromes zu haben. Im Herrenhaus wurde Hieronymus Carl Friedrich Freiherr v. Münchhausen 1720 geboren und verstarb hier 1797. Das Gebäude wurde 1603/09 als Herrenhaus des Gutshofes errichtet. Neben dem alten Gutshof des Barons Münchhausen (heute Rathaus) liegt die Schulenburg mit dem Münchhausenmuseum.

Bodenwerder ist Ausgangspunkt für Aus- flüge in eine abwechselungsreiche Land- schaft. Wanderern, Pilgern und Radfahrern eröffnen sich immer wieder reizvolle Blicke auf den sanft geschwungenen Weserfluss und die Dörfer des Münchhausenlandes.

Hier bieten sich die beliebten Dampfer- fahrten mit Kurzausflug z.B. nach Polle an, einst die Hauptstadt der Grafschaft Ever- stein im Jahre 1408.

Das Weserufer in Bodenwerder lädt zum Bummeln und Schauen ein.

Die imposante Burgruine am Weser- bogen sind letzte Zeugen und beliebtes Ausflugsziel, um dort den legendären Grafen von Everstein mit seinem Gefolge oder der märchenhaften Symbolfigur, dem Aschenputtel, zu begegnen. Die Burgruine ist Schauplatz vieler märchenhafter Veranstaltungen.

Lichterfest der Münchhausenstadt Bodenwerder.

Seit 1952 findet jedes Jahr in Bodenwerder das traditionelle Lichterfest statt. Inzwischen ist das Highlight des Jahres das größte Höhenfeuerwerk Norddeutschlands geworden, das auch ein musikalisches Feuerwerk ist.

Die einzigartige 150 m lange musikalisch illuminierte Wasserorgel am Weserufer zaubert mit bunten Lichteffekten ein Aqua-Feuerwerk. Das Event-Wochenende beginnt bereits am Freitag mit heißen Rhythmen, von Livebands an der Weserpromenade gespielt.

Man nennt das Weserbergland auch das Entdeckerland. Eine Entdeckerkarte halten wir für Ihr Abenteuer im Weserbergland in unserer Pension " Haus Birke No. 8" bereit.

Web Design by elf42 webdesign by elf42

Haus Birke No. 8  Birkenweg 8 37619 Heyen  Tel.: 05533-2708  E-Mail: info@pension-bodenwerder.de

© Webdesign by elf42 & Haus Birke No. 8, Heyen - Pension Bodenwerder, Ferienwohnung Bodenwerder | Sitemap